Alkolenker raste mit 100 km/h in Hilton-Komplex

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen in Wien-Landstraße: Ein Autolenker krachte mit über 100 km/h in ein Geschäftsgebäude.
Wie "Heute" berichtete, kam es zu einem schweren Unfall beim Stadtpark in Wien-Landstraße: Der 30-jährige Lenker eines BMW verlor kurz vor 6 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug, mähte einen Betonpoller um und krachte gegen ein Gebäude des Hilton Komplexes. Passanten halfen den schwer verletzten Insassen aus dem völlig zerstörten Fahrzeug.

In einer ersten Reaktion beschuldigte der 30-Jährige den 31-jährigen Beifahrer, das Auto gelenkt zu haben, was dieser jedoch bestritt. Die eingetroffenen Beamten des Verkehrsunfallkommandos gehen aufgrund der Prellmarken der Sicherheitsgurte davon aus, dass der 30-jährige Tatverdächtige das Auto gelenkt hat und seine Anschuldigungen falsch sind. Zusätzlich wurden zur restlosen Klärung die ausgelösten Airbags sichergestellt.

Die Wiener Berufsrettung war mit insgesamt sieben Teams vor Ort. Bei dem Crash wurde der Fahrer (30), der Beifahrer (31) und drei Frauen (31-32) schwer verletzt. Die Insassen wurden mit Verdacht auf innere Verletzungen und mit schweren Kopfverletzungen in vier verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mit über 100 km/h Kontrolle verloren



"Der Motorblock wurde aus dem Auto gerissen - rundherum ein riesiges Trümmerfeld", erzählen Augenzeugen gegenüber "Heute". Es wird angenommen, dass der Unfalllenker mit über 100 Stundenkilometern bei regennasser Fahrbahn in die Kurve gefahren sein soll.

"Der Verdacht der stark überhöhten Geschwindigkeit entsteht durch das Gesamtbild des Schadens, das sich am Unfallort bot, sowie das Video aus einer Überwachungskamera", heißt es seitens der Polizei. Der erste Alkomattest zeigte beim 30-jährigen Fahrer kurz nach dem Crash 1,66 Promille. Den genauen Alkoholgehalt wird erst ein Bluttest ans Tageslicht führen.

Quelle: Video3

Anmerkung: In einer früheren Version des Artikels wurde berichtet, dass es sich um das Hilton Hotel handelt. Tatsächlich zerstörte das Unfallfahrzeug eine Hilton-Hotel-Anzeigetafel, krachte jedoch in das Gebäude eines Geldinstitutes, dass sich direkt neben dem Nobelhotel befindet.



(mz)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LandstraßeLeser-ReporterCommunityVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen