Alkolenker hinterließ bei Fahrerflucht Schleifspur

Bild: Fotolia
Ein leichtes Spiel hatte die Polizei am Sonntagabend in Hallein, einen betrunkenen Autofahrernach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auszuforschen. Der 35-Jährige fuhr nämlich mit seinem Auto teilweise nur mehr auf den Felgen davon und hinterließ dadurch eine Schleifspur im Asphalt, die die Beamten schnurstracks zum Haus des Unfalllenkers führte.


Der Halleiner war kurz vor 21.00 Uhr mit seinem Wagen bei einer Kreuzung gegen den Gehsteigrand gefahren. Dadurch geriet sein Auto ins Schleudern und prallte gegen zwei Verkehrsleiteinrichtungen.

Der 35-Jährige fuhr aber einfach weiter, obwohl sein Fahrzeug schwer beschädigt war. Nach dem Alkomattest - der Test ergab einen Wert von 2,1 Promille - wurde ihm der Führerschein abgenommen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: