Alkolenker mit drei Promille gestoppt

Bild: Fotolia
Ordentlich getankt hatte ein 35-jähriger Autofahrer aus Lenzing (Bez. Vöcklabruck). Bei einer Routinekontrolle ging der Alkolenker mit drei Promille der Polizei ins Netz. Den Führerschein ist er los.
Der 35-Jährige wurde am Dienstag nicht – wie viele vermuten würden – nach dem verlorenen EURO-Match der Österreicher gestoppt. Das wäre für manch einen vielleicht noch eine Erklärung für die fast drei (!) Promille Alkohol im Blut gewesen. Doch die Polizei stoppte den Lenker bei einer Routinekontrolle gegen 15 Uhr – also drei Stunden vor Spielbeginn der rot-weiß-roten Mannschaft. Warum der Lenker so viel getrunken hat, ist nicht bekannt. Der Führerschein wurde ihm noch vor Ort abgenommen – Anzeige.




Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen