Alkolenker rammte Autos und beging Fahrerflucht

In der Nacht auf Montag rammte ein alkoholisierter Fahrer vorsätzlich mehrere Autos und beging anschließend Fahrerflucht. Der Mann wurde angezeigt.
Am Montag gegen 05.00 verursachte ein betrunkener Mini-Lenker mehrere Verkehrsunfälle in der Hansalgasse in Wien-Landstraße. Der 30-jährige alkoholisierte Lenker rammte und verkeilte sein Auto in andere Fahrzeuge und konnte seinen Pkw nur mit Vollgas lösen, schreibt ein "Heute"-Leserreporter.

Durch die Kollision wurden die gerammten Fahrzeuge aneinander gedrückt. Eine Polizei-Untersuchung der Atemluft ergab einen Alkoholwert von 0,8 Promille.

Kollision mit Polizeiauto



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 30-Jährige beging Fahrerflucht und krachte, im Zuge einer Fahndung, in ein Polizeiauto im Bereich des Rochusmarktes. Die Beamten konnten den Mann schließlich bei der Landstraßer Hauptstraße anhalten. Der 30-Jährige wurde mehrfach angezeigt. (rhe)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityFahrerfluchtPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen