Alkolenker uriniert auf Kreuzung und verletzt sich

Der Mann pinkelte mitten auf der Kreuzung, fiel dabei um. (Symbolbild)
Der Mann pinkelte mitten auf der Kreuzung, fiel dabei um. (Symbolbild)Bild: iStock
Der Weg zum nächsten WC war einem Alko-Lenker (70) offenbar zu weit. Er erleichterte sich mitten auf einer Kreuzung, kam zu Sturz und verletzte sich.

Sprichwörtlich zu viel getankt hatte Dienstagabend ein 70-Jähriger aus Bad Goisern (Bez. Gmunden). Denn der Pensionist setzte sich nicht nur mit 1,82 Promille Alkohol im Blut hinters Steuer, sondern auch der Weg nach Hause dürfte ihm schon zu weit gewesen sein.

Denn noch während der Fahrt plagte den Pensionisten ein dringendes Bedürfnis. Mitten auf einer Kreuzung im Ortsgebiet von Bad Goisern blieb der Alkolenker stehen, stieg aus und verrichtete laut Polizei auf der Straße seien Notdurft.

Dabei dürfte der Senior aber das Gleichgewicht verloren haben. Er kam zu Sturz und verletzte sich am Kopf. Von Sanitätern wurde der Verletzte noch vor Ort versorgt und anschließend in ein Spital gebracht.

Die Polizei nahm dem 70-Jährigen den Führerschein ab. Zudem muss er mit einer Anzeige rechnen.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Gmünd in KärntenGood NewsOberösterreichPolizeiAlkoholmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen