Alkolenker ohne Schein rammte 5 geparkte Autos

Ein 32-Jähriger fuhr am Montagabend unter Alkoholeinfluss viel zu schnell die Brunner Straße in Wien-Liesing entlang. Um einem Bus auszuweichen, verriss er den Wagen und rammte dabei 5 Autos.
Ein Beinahe-Zusammenstoß auf der Brunner Straße führte für einen betrunkenen Autolenker zu gleich fünf Kollisionen. Ein 32-jähriger Österreich war am Montagabend gegen 19.50 Uhr auf der Brunner Straße unterwegs.

Laut einem Busfahrer, der dem 32-Jährigen entgegenkam und der in weiterer Folge Zeuge des Vorfalls wurde, war der Autofahrer mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit und weit auf der entgegengesetzten Fahrspur unterwegs. Als er den herannahenden Bus bemerkte, verriss er sein Fahrzeug, verlor die Kontrolle und touchierte fünf parkende Pkw.

Autolenker wankte und lallte

Auf die anschließend eingetroffenen Polizeibeamten machte der 32-Jährige einen stark alkoholisierten Eindruck. Er wankte und hatte eine lallende Aussprache. Gegenüber den Beamten gab der Mann zu, etwas getrunken zu haben, verweigerte jedoch einen Alkomat-Test. Zudem stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein mehr besaß.

An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Zur Abklärung möglicher innerer Verletzungen wurde der Mann von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Weiterer Crash nur zehn Minuten zuvor

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige schon etwa zehn Minuten zuvor einen Pkw in der Taglieberstraße – ebenfalls in Wien-Liesing – touchiert und beschädigt hatte.

Der 32-Jährige, der sich auch während der Amtshandlung uneinsichtig und unkooperativ verhielt, wurde wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen angezeigt.

(hos)

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
LiesingWienVerkehrsunfallAlkoholmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema