Alkolenker verletzte Mann in Rollstuhl

Bild: Fritz Schaler
"Meine Transportkiste vorne am Rollstuhl rettete vermutlich mein Leben", sagt Opfer Johann S. (61) am Mittwoch am St. Pöltener Gericht.

"Meine Transportkiste vorne am Rollstuhl rettete vermutlich mein Leben", sagt Opfer Johann S. (61) am Mittwoch am St. Pöltener Gericht.

Vor drei Monaten sah der gehandicapte Monteur (61) am Gehsteig in einem kleinen Ort bei Amstetten plötzlich ein Auto auf sich zukommen. "Ich konnte aber nicht ausweichen, es war einfach zu wenig Platz", erzählt Johann S. Es kam zum Crash: Ein Transportaufsatz am Rollstuhl dämpfte den Aufprall ab, Johann S. erlitt denoch schwere Fußverletzungen.

Er musste sich einer Operation unterziehen. Der Alkolenker (33) zeigte sich vor Gericht reuig: "Es tut mir leid. Ich habe Tabletten genommen und rund eine Kiste Bier getrunken." Der Richter forderte ein psychiatrisches Gutachten an – Verhandlung vertagt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen