Alkolenker versteckt sich nach Unfall vor Polizei

Der Wagen riss noch einen Teil des Geländers mit, bevor das Auto in einem Entwässerungsgraben zum Liegen kam.
Der Wagen riss noch einen Teil des Geländers mit, bevor das Auto in einem Entwässerungsgraben zum Liegen kam.Zoom Tirol
Schwer alkoholisiert setzte sich ein 21-Jähriger am Samstag im Bezirk Kufstein ins Auto. Nachdem er einen Unfall verursacht hatte, versteckte er sich.

Dert 21-jährige Tiroler hatte am Samstagabend in Breitenbach (Bezirk Kufstein) einen spektakulären Verkehrsunfall verursacht, der für den jungen Mann glücklicherweise ohne Verletzungen ausging, aber für jede Menge Aufsehen sorgte. Laut Polizei war der 21-jährige Unterländer gegen 20.15 Uhr mit seinem Pkw auf der Verbindungsstraße zwischen den Ortsteilen Schönau und Glatzham unterwegs.

Wagen flog von der Straße

In einer Rechtskurve geriet der Mann aufgrund der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam vor einer Brücke von der Fahrbahn ab. Der Wagen riss noch einen Teil des Geländers mit, bevor das Auto in einem Enwässerungsgraben zum Liegen kam. Die alarmierte Feuerwehr von Breitenbach sicherte das Fahrzeug vor einem gänzlichen Absturz. Doch von dem Lenker gab es vorerst keine Spur.

Lenker kehrte später zurück

Der 21-Jährige hatte bereits vor Eintreffen der Polizei Kundl den Unfallort verlassen und dürfte sich in der Nähe "versteckt" haben, wie es in einer Aussendung der Polizei heißt. Erst als die weiteren Einsatzkräfte am Unfallort waren, begab er sich schließlich wieder dort hin. Der Alkotest ergab eine starke Alkholisierung, eine Anzeige des Lenkers an die zuständigen Behörden folgt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
UnfallVerkehrsunfallPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen