Alkolenker verursachte bei Crash Stromausfall

Eine Spur der Zerstörung zog ein 30-jähriger Kärntner, der in der Nacht auf Freitag im alkoholisierten Zustand einen Unfall verursachte und gegen die Mauer von zwei Gartenhäusern prallte.
Eine Spur der Zerstörung zog ein 30-jähriger Kärntner, der in der Nacht auf Freitag im alkoholisierten Zustand einen verursachte und gegen die Mauer von zwei Gartenhäusern prallte.

Der Lenker aus Brückl war auf der Görtschitztal Straße in Pischeldorf unterwegs, als er plötzlich rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen des Betrunkenen streifte zunächst eine Straßenlaterne, überfuhr einen Stromverteiler und schoss über die Böschung hinaus.

Das Auto kam erst zum Stillstand, als es in eine Mauer krachte. Der Fahrer wurde verletzt und ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

In der Nachbarschaft kam es aufgrund des Unfalls zu einem Stromausfall. Für die Dauer der Bergung durch die örtliche Feuerwehr schaltete die Kelag den Strom aus Sicherheitsgründen ab.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen