Alkolenker will zwei Mal vor der Polizei flüchten

Der 22-Jährige wurde zum Alkomattest gebeten. Ergebnis: 2,2 Promille! (Symbolbild)
Der 22-Jährige wurde zum Alkomattest gebeten. Ergebnis: 2,2 Promille! (Symbolbild)Bild: picturedesk.com
Mit 2,2 Promille im Blut lieferte sich ein junger Lenker (22) Sonntag in den frühen Morgenstunden ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei.
Der 22-Jährige ging der Braunauer Polizei erstmals Sonntag nach vier Uhr früh bei einer Fahrzeugkontrolle ins Netz. "Trotz Blockkontakts mit dem Polizisten", wie die Polizei berichtet, hielt der Bursch aber nicht an – im Gegenteil, drückte noch aufs Gas.

Aus gutem Grund, wie sich später rausstellte: Der Bursch hatte 2,2 Promille im Blut.

Der junge Braunauer fuhr auf einen Kreisverkehr zu, die Beamten verfolgten ihm mit Blaulicht, holten ihn schließlich ein und wollten ihn erneut zum Anhalten zwingen. Doch der 22-Jährige blieb hartnäckig, pfiff auch diesmal auf die Anweisungen der Polizisten. Er bog vor dem Kreisverkehr ab.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 2,2 Promille und kein Führerschein

Als er einen vor ihm fahrenden Wagen überholen wollte, wars dann doch vorbei mit dem Katz-und-Maus-Spiel. Die Beamten konnten ihn stoppen, der Bursch wurde zum Alkomattest gebeten: Ergebnis 2,2 Promille

Und noch etwas stellte sich raus: der Lenker hatte keinen Führerschein!

(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Braunau am InnNewsOberösterreichPolizeiAlkoholmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen