Alkomat aus Polizeiauto geklaut

Bei Regen und Schnee ließen Tiroler Polizisten den Zeugen eines Autounfalls auf der Rückbank des Polizeiautos warten. Der Mann bedankte sich, indem er einen Alkomaten aus dem Einsatzwagen mitgehen ließ.

In Ehenbichl kam es laut ORF zu einem Unfall mit Sachschaden. Ein 28-jähriger Mann war dabei, allerdings nicht beteiligt. Trotzdem musste der Leichtbekleidete am Unfallort warten. Es war kalt, regnete und schneite. Deshalb fragte er die Polizisten vor Ort, ob sie ihn ins Polizeiauto lassen könnten, um sich aufzuwärmen. Die Exekutivbeamten ließen ihn ins Fahrzeug.

Während der 28-Jährige auf der Rückbank wartete, fand er ein Alkoholvortestgerät und ließ es kurzerhand mitgehen. "Gut aufgewärmt und mit dem Vortestgerät in der Hosentasche verließ er das Dienstfahrzeug", zitiert der ORF den Polizeibericht. Bevor der Mann den Unfallort verlassen konnte, fiel den Bemten auf, dass ihr Gerät weg war. Zuerst bestritt der Tiroler den Diebstahl, doch als die Polizisten ihn durchsuchen wollten, zog er das Gerät aus der Hose.

  Den "Zeugen" erwartet eine Anzeige.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen