Alle da bei Alaba! 1.000 Fans kamen

Bild: Harald Dostal

Ganz Natternbach (Bezirk Grieskirchen) stand am Samstag Kopf! David Alaba (22) besuchte Österreichs größten Bayern-München-Fanklub (1.800 Mitglieder).

Ganz lässig mit roter Baseball-Kappe und schwarzem Kapuzen-Pulli schrieb der Superstar fleißig Autogramme. "Heute" sprach mit ihm.

"Heute": Herr Alaba, wie geht es Ihrer Hand nach dem Autogramm-Marathon?.

David Alaba: Ich bin überwältigt, habe nicht mit so einem tollen Empfang gerechnet.

"Heute": Nach einer Knie- Verletzung haben Sie vor kurzem in einem Test Ihr Comeback gegeben. Wieder fit?

David Alaba: Ich bin noch nicht bei 100 Prozent, aber bereits auf einem sehr guten Weg.

"Heute": Im Trainingslager haben Sie den LASK bei einem Test-Spiel beobachtet. Trauen Sie den Linzern den Aufstieg zu?

David Alaba: Auf jeden Fall! Das Team hat großes Potenzial, ist einer der Top-Favoriten. Ich drücke meinem Freund Christopher Drazan die Daumen.

"Heute": Können Sie sich vorstellen, irgendwann einmal in der österreichischen Budesliga zu spielen?

David Alaba: Ich bin kein Spieler, der so weit in die Zukunft denkt. Bis 2018 stehe ich bei Bayern München unter Vertrag, will dort noch viele Titel feiern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen