Alle Haushalte sollen "Kulturbeitrag" zahlen

Bild: Peter Rigaud
Die "Plattform für ein modernes Urheberrecht" rund um DiTech-Gründer Damian Izdebski spricht sich für einen generellen Kulturbeitrag in Österreich aus.
Die "Plattform für ein modernes Urheberrecht" rund um DiTech-Gründer Damian Izdebski spricht sich für einen generellen Kulturbeitrag in Österreich aus.

Konkret soll jeder Haushalt via GIS-Gebühr im Monat 50 Cent für Kunstschaffende abführen. Mit diesem System möchte die Initiative, an der Konzerne wie Media-Saturn, Sony, Canon, Apple, Toshiba, Xerox und Lenovo beteiligt sind, den leidigen Streit um die so genannte "Festplattenabgabe" beenden.

Diese hätte zu einer teils massiven Verteuerung all jener Geräte (auch Smartphones) geführt, in denen Speicher enthalten ist. Das vorgeschlagene System soll pro Jahr bis zu 22 Millionen  abwerfen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: