Der neue E-BMW i4 – was er kostet, was er kann

BMW hat jetzt weitere Details zum neuen i4 verraten, zum Start im April 2022 wird es ihn in zwei Versionen geben.

Der neue BMW i4 ist die Grand Coupé-Version der neuen 4er-Reihe. Die blauen Dekorelemente verraten aber, dass es sich um ein BMW-Elektroauto handelt.

Trotz dynamischer Proportionen soll der i4 viel Platz für die Passagiere bieten, auch das Kofferraumvolumen ist mit 470 bis 1.290 Liter Fassungsvermögen großzügig dimensioniert.

Im Vergleich zu den anderen 4er-Modellen hat der i4 aber ein anderes Cockpit bekommen. Es besteht aus einem digitalen Anzeigenverbund aus 12,3“-Infodisplay und 14,9“-Touchscreen.

Bei der Motorisierung wird man zwischen dem i4 eDrive 40 mit 340 PS und Heckantrieb, oder dem i4 M50 mit 544 PS und Allradantrieb wählen können.

Der i4 M50 sprintet in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der schwächere i4 benötigt für die gleiche Aufgabe 5,7 Sekunden.

Gemeinsam ist beiden Modellen eine 83,9 kWh große Batterie, die je nach Modell zwischen 510 und 590 Kilometer Reichweite ermöglichen soll.

Die Ladung kann an Ladestationen mit einer Leistung von bis zu 200 kW erfolgen, sofern man eine solche auch findet.

Preislich startet der i4 eDrive 40 bei 57.900,- Euro, der i4 M50 ist ab 69.800,- Euro erhältlich. Der Marktstart erfolgt im April 2022.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorBMW

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen