Alle Spielorte für die EM 2021 fixiert

Das EM-Finale steigt im Wembley-Stadion.
Das EM-Finale steigt im Wembley-Stadion.Imago Images
Am Mittwoch hat die UEFA Klarheit über die Zukunft des Fußballs in Europa geschaffen. Die auf 2021 verschobene EM wird unverändert ausgetragen.

Gerüchte über den Ausfall einzelner Spielorte der paneuropäischen EM hatten sich hartnäckig gehalten. Doch mit einem Jahr Verspätung wird das Fußballturnier der Superlative unverändert über die Bühne gehen.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin verkündete, dass alle zwölf ausgewählten Stadien auch 2021 Austragungsorte bleiben. 

Ab dem 11. Juni wird wird in London, Glasgow, Dublin, Bilbao, Rom, Baku, Kopenhagen, Bukarest, Amsterdam, St. Petersburg, Budapest und München gespielt. Österreichs Nationalteam wird seine Gruppenspiele gegen den Play-off-Sieger am 13. Juni in Bukarest, gegen die Niederlande am 17. Juni in Amsterdam und gegen die Ukraine am 21. Juni in Bukarest bestreiten. Das Finale steigt am 11. Juli im Londoner Wembley-Stadion. 

Play-off im Herbst

Die letzten vier Teilnehmer - darunter auch der letzte ÖFB-Gegner in der Vorrunden-Gruppe C - wird im Herbst ermittelt. Die Halbfinals der Play-offs um die letzten vier Startplätze steigen am 8. Oktober. Die Endspiele dann am 12. November. Österreich bekommt es mit dem Sieger des Play-offs aus Schottland, Israel mit Coach Andi Herzog, Norwegen oder Serbien zu tun. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Uefa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen