Alle "Star Wars"-Filme im Überblick

Am Donnerstag kommt Episode VIII der Sternen-Saga in die heimischen Kinos. Hier nochmal alle Teile im chronologischen Überblick:
Als 1978 der allererste "Star Wars"-Film "Krieg der Sterne" in die Österreichischen Kinos kam, war ich gerade einmal sechs Jahre alt. Es war somit der erste mir bewußte Kinobesuch meines Lebens. Wie habe ich meine Eltern gequält, weil ich den Film wieder und wieder im Kino ansehen wollte. Bis heute hat mich die Magie um die Abenteuer von "Star Wars" nie wieder verlassen.

Die Zeit im "Star Wars"-Universum

Mark Hamill in der Rolle des Luke Skywalker galt während meiner gesamten Schulzeit als absoluter Mädchen- und Frauenschwarm, dicht gefolgt von Harrison Ford alias Han Solo. Jedes mir bekannte Mädchen wollte sein wie Prinzessin Leia (Carrie Fisher). Zu Fasching musste ich mich dann aber doch als "Darth Vader" verkleiden, da Prinzessin Leia für ein Kloster-Internatskind viel zu freizügig gewesen wäre Mitte der 1980er Jahre.

30 Jahre später

Heute, mit 45 Jahren schaue ich mir Fotos von Mark Hamill und Harrison Ford an und frage mich: "Wo sind bitte die letzten 30 Jahre hin?". Prinzessin Leia ist im echten Leben gestorben, Han Solo wurde im letzten Film von seinem eigenen Sohn "Kylo Ren" mit einem Lichtschwert ermordet und die neuen Stars, wie Daisy Ridley und Co sind mittlerweile genau so beliebt wie einst die alten "Star Wars"-Helden. Aber: Luke Skywalker ist endlich wieder zurück. Ein kleiner Trost für das Ableben von Han Solo.

Und: Carrie Fisher soll als Prinzessin Leia in Episode VIII eine ganz zentrale Rolle spielen. Hach, good old times.

Möge die Geduld mit euch sein

Nach einer mir ewig lang erscheinenden "Star Wars"-Pause, ging es Anfang der 2000er-Jahre endlich wieder weiter mit den Weltraumabenteuern, spätestens 2015 hatte ich jedoch den zeitlichen Ablauf und Überblick über alle "Star Wars"-Teile verloren. Zu meinem Bedauern hatte ich auch nicht mal alle Teile gesehen. Ein Moment war dennoch unvergesslich, nämlich als Anakin Skywalker zum Darth Vader wird und man endlich (beinahe) versteht, wie alles zusammenhängt. Seither kann ich es kaum erwarten, den jeweils neuesten "Star Wars"-Teil zu sehen um wieder so fasziniert im Kinosessel zu kleben wie damals mit sechs Jahren. Möge die Macht mit uns allen sein!

Die Neuen

Die neuen Stars wie Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Lupita Nyong'o oder Andy Serkis haben sich alle als durchaus würdig erwiesen und sind auch in Episode VIII wieder mit dabei. Die weltweit gefeierte Filmreihe zählt zu den kommerziell erfolgreichsten der Filmgeschichte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Hier alle Werke in der richtigen Reihenfolge:

1. Krieg der Sterne: 1977

(Original: "Star Wars") Der erste Film legt den Grundstein für die gesamte Erfolgssaga. Unter der Regie von George Lucas kommt der Streifen im Februar 1978 in die deutschsprachigen Kinos. Inhalt: In einer entfernten Galaxie wehren sich Rebellen gegen die Unterdrückung durch das mächtige Imperium. An der Spitze der dunklen Streitmächte steht Darth Vader mit seiner schwarzen Atemmaske. Später wurde der Film in „Krieg der Sterne: Episode IV – Eine neue Hoffnung" umbenannt.



2. Episode V – Das Imperium schlägt zurück: 1980

(Original: "The Empire Strikes Back") Der Film ist die Fortsetzung des ersten Weltraum-Erfolges und kommt 1980 unter der Regie von Irvin Kershner in die Kinos. Inhalt: Darth Vaders Todesstern, ist zerstört, doch seine Truppen sind noch nicht geschlagen. Sie stöbern die Rebellen in ihren Verstecken auf und unterwerfen sie.



3. Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter: 1983

(Original: "Return of the Jedi") 1983 schließt die Sternen-Trilogie unter der Regie von Richard Marquand vorerst ab. Inhalt: Wesen aus allen Ecken der Galaxie treffen Vorbereitungen für die entscheidende Schlacht gegen das Imperium und gewinnen mit Hilfe der nun wieder mächtigen Jedi-Ritter.



Bis hier ist eigentlich alles noch ganz klar, doch jetzt kommt der Knick:

4. Episode I – Die dunkle Bedrohung: 1999

(Orginal: "The Phantom Menace") 1999 springt Regisseur George Lucas rund 30 Jahre VOR die Ereignisse der bislang bekannten Star-Wars-Filme und lässt damit Episode 1 nach 4, 5 und 6 folgen. Inhalt: Diese (neue) Trilogie startet damit, dass in der Galaktischen Republik ein Streit über die Besteuerung der Handelsrouten ausgebrochen ist. Der friedliche Planet Naboo mit seiner Königin Amidala wird von der geldgierigen Handelsföderation angegriffen. Ab nun muss man ein klein wenig mitdenken, um den Überblick nicht zu verlieren!



5. Episode II – Angriff der Klonkrieger: 2002

(Original: "Attack of the Clones") George Lucas setzt 2002 diese Vorgeschichte (von 1999) fort. Inhalt: Königin Amidala hat den Thron von Naboo verlassen, um Senatorin zu werden. Im Senat deckt sie einen Korruptionsdeal auf, der ihr Leben in Gefahr bringt.



6. Episode III – Die Rache der Sith: 2005

(Original: "Revenge of the Sith"):2005 kommt diese Vorgeschichten-Trilogie zu ihrem Ende. George Lucas lässt die Machtkriege aber weiter wüten. Inhalt: Die Kluft zwischen Kanzler Palpatine und dem Jedi-Rat wird immer größer. Dabei gerät der junge Jedi-Ritter Anakin Skywalker in einen Gewissenskonflikt.

Und jetzt kommt's: Er wird später zum bösen Darth Vader! Und somit auch Vater von Luke Skywalker!



7. Star Wars: Das Erwachen der Macht: 2015

(Original: "The Force Awakens"): Nach zehn langen Jahren Pause erwacht die Macht unter der Regie von J.J. Abrams nach vielen Jahren erneut zum Leben. Der Ansturm in den Kinos ist enorm. Wichtig: Wieder gibt es einen inhaltlichen und zeitlichen Sprung, denn der Film setzt die Handlung von 1983 ("Die Rückkehr der Jedi-Ritter") fort. Inhalt: Das Imperium ist durch die Erste Ordnung abgelöst worden. Die ebenfalls diktatorische Organisation führt Krieg gegen den Widerstand. Jetzt kommt's: Beide Seiten suchen nach dem verschollenen Jedi-Ritter Luke Skywalker.



8. Rogue One – A Star Wars Story: 2016

Dieses "Spin-off" mit neuen Darstellern und Charakteren in der Regie des Briten Gareth Edwards kam 2016 in die Kinos. Das Weltraumabenteuer spielt in der bekannten „Star Wars"-Galaxie, ist aber weitestgehend um Abgrenzung bemüht und somit kein direkter "Nachfolger" der "Star Wars"-Saga.



9. Episode 8: Star Wars: Die letzten Jedi: 2017

(Original: "Star Wars: The Last Jedi") ist die nunmehr achte Episode der Star-Wars-Filmreihe und die Fortsetzung von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" von 2015. Regie und Drehbuch übernahm Rian Johnson, J. J. Abrams, der beim Vorgängerfilm Regie führte, verblieb als Executive Producer. Inhalt: Der Film beginnt da, wo "Star Wars: Das Erwachen der Macht endete". Nach Aussage von Disney werden „uralte Mysterien der Macht entschlüsselt und erschütternde Dinge aus der Vergangenheit ans Tageslicht kommen". Bis nach der Weltpremiere in LA herrschte striktes Spoilerverbot, niemandem sollte die Überraschung verdorben werden.



Ab Donnerstag wird man sehen, ob der neueste Teil wirklich zu den absoluten Meisterwerken der "Star Wars"-Filmreihe gelten wird. Auf jeden Fall haben Sie jetzt (hoffentlich) wieder einen genauen Überblick über das ganze "Star-Wars-Vorher-Nacher-Chaos". Hier der Trick: 3-3-2 (=erste Trilogie, zweite Trilogie und zwei neue Teile).







Nav-Account heute.at Time| Akt:
HollywoodKinoFilmStar Wars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen