Allerlei Grünzeug bei den Balkongartentagen

Am 5.und 6. April gibts am Schwendermarkt alles, was das Gärtnerherz begehrt. (c) Pixabay
Am 5.und 6. April gibts am Schwendermarkt alles, was das Gärtnerherz begehrt. (c) PixabayBild: zVg
Die Balkongartentage am Schwendermarkt bieten alles, was das Gärtnerherz begehrt. Von Jungpflanzen und Büchern bis Raritäten ist alles dabei.

Spätestens Anfang April juckt es den begeisterten Hobbygärtnern und Balkonbegrünern in den Fingern. Da kommen die Balkongartentage am 5. und 6. April gerade richtig. Am Schwendermarkt (Rudsolfsheim-Fünfhaus) wird alles geboten, was das Gärtnerherz begehrt.

Schon in den Vorjahren hat diese Kombination für großen Besucherandrang gesorgt. "In diesem Jahr konnten wir noch mehr tolle Standler für die Balkongartentage begeistern", erzählt Veranstalter Stefan Rom. Neben Bio-Jungpflanzen werden auch Oliven- und Feigenbäumchen vom "Wiener Biofeigenhof", Wildblumen, samenfestes Saatgut von "Reinsaat" und Raritäten etwa vom "Biotiger" aus dem Burgenland, WUK Biopflanzen, Bauerngartenkräuter von "Kräuter & Mehr" oder Gartenbücher vom "Buchcafe Melange" geboten.

Kinderprogramm und Naturschutztipps

Mit Unterstützung der Umweltberatung wird es auch Wissenswertes über Bienen- und Schmetterlingsschutz, Selbst-Mach-Tipps und eine Bienenweidenstation geben. Mit Unterstützung des Vereins zeit!raum können die Kinder ihre eigene Bienenweide pflanzen und mit nach Hause nehmen.

Dazu passen auch die WUK-Biopflanzen mit kleinen Insektenhotels für den eigenen Balkon und den passenden Pflänzchen für Insekten. Daneben gibt es Kinderräder zum Probieren, die Fahrradprofis von popsykkel aus der Reindorfgasse bringen Anhänger für das elterliche Rad und Tipps zum Rad-Auswintern mit.

Unterstützung von Marktamt und Bezirk

Die Balkongartentage sind mittlerweile schon zur fixen Institution und zur größten Veranstaltung des Marktjahres am Schwendermarkt geworden. Organisiert wird der Markt vom Standler-Verein Schwenderkinder.

Bei der Umsetzung der Veranstaltung wird die Marktgemeinschaft sowohl vom Marktamt (MA59) als auch von der Bezirksvertretung 15 unter Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ) unterstützt. "Der Schwendermarkt entwickelt sich immer mehr zum echten Grätzlzentrum. Veranstaltungen wie die Balkongartentage zeigen, wie wichtig Märkte für die Lebensqualität sind. Deshalb ist es uns wichtig, dass wir diese Aktivitäten mit dem Bezirk unterstützen und fördern", so Zatlokal.

Auch Marktamtsdirektor Andreas Kutheil zeigt sich erfreut über die Belebung des Marktes: "Der kleine Schwendermarkt hat sich mittlerweile aufgrund der Innovation der Standler und deren kreativem Wirken zu einem Vorzeigemarkt entwickelt. Gerade die Balkongartentage gehören zum Highlight der Veranstaltungen. Ich bin sehr froh über die gute Beziehung zwischen Marktamt und Standler. Gemeinsam haben wir viel Entwicklungsarbeit für das ganze Grätzel geleistet", so der MA59-Chef.

Abendprogramm in der Reindorfgasse

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen die Standler vor Ort und die Kaffee-Profis von Gota Coffee. Wer nach dem Markt am Freitag noch durch die Gegend schlendern oder auf einen Abschlussdrink gehen möchte, dem sei ein Spaziergang in die nahegelegene Reindorfgasse empfohlen, dort feiern die lokalen Shops "Frühlingserwachen" mit Lesung, Frühlingskollektionen, länger Shopping & kühlen Drinks. (lok)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausGood NewsWiener WohnenGartenPflanzen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen