Alles abgeriegelt! Großeinsatz der Polizei am KH Nord

Großeinsatz in der Klinik Floridsdorf (früher KH Nord) in Wien am 26. Oktober 2020
Großeinsatz in der Klinik Floridsdorf (früher KH Nord) in Wien am 26. Oktober 2020Leserreporter
Im Bereich der Klinik Floridsdorf kam es am Nachmittag des Nationalfeiertags zu einem Großeinsatz der Wiener Polizei. 

Riesen-Aufregung am heutigen Montagnachmittag in Transdanubien. Wegen eines Großeinsatzes der Wiener Polizei im Bereich der Klinik Floridsdorf –früher KH Nord – musste gegen 17 Uhr die Brünner Straße zwischen Karl-Schäfer-Straße und der B229 Lundenburger Straße/Shuttleworthstraße gesperrt werden.

Der Verkehr wird über die Ignaz-Köck-Straße umgeleitet. "Fahren Sie vorsichtig", so die Wiener Polizei in ihrem Aufruf am späten Montagnachmittag. Wie gegenüber "Heute" seitens der Landespolizeidirektion bestätigt wurde, war ein Koffer unbekannter Herkunft gefunden worden.

Großeinsatz in der Klinik Floridsdorf (früher KH Nord) in Wien am 26. Oktober 2020
Großeinsatz in der Klinik Floridsdorf (früher KH Nord) in Wien am 26. Oktober 2020Leserreporter

Aus Sicherheitsgründen sei der Bereich um das Spital großräumig abgeriegelt worden. Glücklicherweise entpuppte sich der verdächtige Gegenstand als völlig harmlos. "Es war ein herrenloser Koffer und er war leer", so ein Sprecher der Polizei zu "Heute". Kurz nach der Kontrolle des vermeintlich gefährlichen Behältnisses konnte der Einsatz auch wieder beendet werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridsdorfPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen