Alles neu! Wien stellt auf Corona-Gurgeltests um

Der Gurgeltest, der beim Ernst-Happel-Stadion zur Anwendung kommt, soll ausgeweitet werden.
Der Gurgeltest, der beim Ernst-Happel-Stadion zur Anwendung kommt, soll ausgeweitet werden.Denise Auer
Um angesichts der steigenden Infektionszahlen die Wartezeit bei Coronatests zu verkürzen, stellt die Stadt Wien zwei neue Methoden vor.

Am Freitag soll die Stadt Wien ihre neue Strategie für Coronatests vorstellen, mit der die Wartezeit erheblich verkürzt werden soll. In den letzten Monaten waren immer wieder Fälle in den Schlagzeilen, bei denen teilweise bis zu zwei Wochen auf ein Testergebnis gewartet werden musste. Nun sollen solche negativen Berichte der Vergangenheit angehören.

Wie der "Standard" aus dem Büro des Gesundheitsstadtrates Peter Hacker (SPÖ) erfuhr, sollen Testungen zukünftig fast ausschließlich mittels Gurgeltests durchgeführt werden. Entscheidender Vorteil hierbei ist, dass es keinem speziell geschulten, medizinischen Personal bedarf, sondern diese von jedem Sanitäter durchgeführt werden kann. "Ja, der Gurgeltest wird der Regelbetrieb sein", heißt es hierzu.

Corona-Fahrradkuriere

Bei der komplett neuen Testlogistik, von der die Rede ist, wird allem Anschein nach auf Fahrradkuriere gesetzt werden. Diese sollen Verdachtsfällen den Gurgeltest bis vor die Tür liefern. Die Ärztin Manuela Födinger arbeitet mit ihrem Team zudem gerade an einem noch einfacheren Coronatest, der speziell für Kleinkinder gedacht ist: Dem "Lutschertest". Erste Versuche in der Stadt Wien laufen bereits.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
CoronatestCoronavirusWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen