Alles ist jetzt neu im "Plutzer Bräu"!

Neo-Geschäftsführer Andreas Hoppel: "Wir haben ein völlig neues Konzept und setzen auf gepflegten Biergenuss."
Neo-Geschäftsführer Andreas Hoppel: "Wir haben ein völlig neues Konzept und setzen auf gepflegten Biergenuss."Bild: Denise Auer
Seit 1. September hat das kultige Bierlokal neue Eigentümer. Mit einem neuem Konzept wird verstärkt auf gepflegten Biergenuss gesetzt.

Der neue Geschäftsführer des urigen Bierlokals, Andreas Hoppel, hat ganz bewußt einen Schlussstrich unter die Vergangenheit gezogen. Kulinarische Massenabfertigung und Probleme wegen nicht gezahlter Löhne für Mitarbeiter, die vom AMS kamen, sind von gestern.

Das Traditionslokal am Spittelberg (Neubau) wartet nun nicht nur mit neuen Öffnungszeiten auf (11-24 Uhr, So 11-21 Uhr) auch die Speisekarte wurde neu gestaltet: Zu Schweinsbraten, Kasnocken und Schnitzel gesellen sich nun auch verschiedenste Burger. Mittags gibt es ein Menü um 8,90 Euro (alles auch zum Mitnehmen) und abends kostet man sich durch die vielen Bier- Sorten.

Mit Steinwänden, viel Holz und Ledersesseln bleibt das Lokal aber typisch urig und gemütlich. Geschäftsführer Hoppel: "Wir setzen auf jüngeres, urbanes Publikum, das an einem gepflegten Biergenuss interessiert ist." Infos: plutzerbraeu.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsKulinarik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen