Alligator überrascht Frau beim Frühstück

Ungemütliche Überraschung für eine Pensionistin nahe Tampa, Florida. Während dem Frühstück entdeckte sie einen drei Meter langen Alligator in ihrem Pool.

Suanne Wesselhoff frühstückte gerade auf der Terrasse ihres Hauses in Florida, als sie bemerkte, dass sich ihre Hunde merkwürdig verhielten. "Sie bellten immer wieder, scheinbar grundlos", so die Rentnerin gegenüber dem Fernsehsender ABC.

Schließlich sei sie aufgestanden, um sich umzusehen. Dabei blieb ihr fast das Essen im Hals stecken: "Ich schaute zum Pool hinüber und entdeckte darin einen etwa drei Meter langen Alligator."

Durch Insektengitter gezwängt

Wesselhoff alarmierte die Polizei und einen Wildhüter, der das Reptil aus dem Pool zog. Sie vermutet, dass sich das Tier durch das Insektengitter, das die Terrasse einzäunt, gezwängt hat. Die Polizei von Hillsborough County teilte Bilder und ein Video des Einsatzes auf ihrer Twitter-Seite.

Video: Wildhüter konnte das Tier einfangen

(Quelle: Tamedia/Storyful)

In Florida und Lousiana leben etwa eine Million Alligatoren. Im Gegensatz zu Krokodilen, die in vielen Gegenden der Welt vorkommen, leben Alligatoren nur im Südosten der USA und China. 1973 wurden sie durch den US-amerikanischen Endangered Species Act als gefährdet eingestuft. Weil die entsprechenden Schutzmaßnahmen die Population stark ansteigen ließen, wurden Alligatoren 1987 wieder von der Liste der gefährdeten Tierarten gestrichen.

(ap/20 Minuten)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FloridaGood NewsWeltwocheTierQuarTier WienTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen