Alpin Unfälle hielten Bergrettung auf Trab

Zwei Alpin-Touristen stürzten im Gebiet des südlichen Schneebergs.
Zwei Alpin-Touristen stürzten im Gebiet des südlichen Schneebergs.Bild: H. Dittl/Bergrettung
Fast zeitgleich musste die Bergrettung Reichenau zu zwei Unfällen am Schneeberg ausrücken. Zwei Alpin-Touristen stürzten schwer.
Samstagnachmittag wurde die Bergrettung Reichenau über Notruf 140 von einem Unfall bei der Kienthalerhütte (1380m) verständig.

Nahe der Hütten verletzte sich eine Slowakische Touristin (45) am Knöchel so schwer das sie mir dem Notarzthubschrauber CIII nach Wr. Neustadt überstellt wurde.

Notruf im Minutentakt

Kaum die Verletzte versorgt kam wenige Minuten später die nächste Alarmierung: Ein Wiener (57) stürzte beim Abstieg von der Kienthalerhütte am Ferdinand Mayerweg (1150m) und zog sich ebenfalls eine Knöchelverletzung zu.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Er wurde von einer Bergrettungsdienstgruppe aus Reichenau auf eine nahe Forststraße und per Einsatzfahrzeug zur Höllental Bundesstraße gebracht wo sie dem Roten Kreuz übergeben wurde.

(hot)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Reichenau an der RaxNewsNiederösterreichBergrettungAlpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen