Alpinist (39) im Zillertal tödlich verunglückt

Im Rahmen einer Bergtour, an der zwölf Personen teilnahmen, kam ein 39-jähriger Tourenführer ums Leben. Er stürzte rund 60 Meter ab.
Am Samstag ereignete sich am Großen Löffler im hinteren Zillertal ein tödlicher Alpinunfall. Im Zuge einer Bergtour auf dem Großen Löffler stürzte ein Bergführer ab. Die zwölfköpfige Gruppe befand sich am Abstieg, als der erfahrene Alpinist auf einem losen Stein ausrutschte.

Dabei kam der 39-Jährige auf einem Felsbrocken zu liegen. Dieser brach danach jedoch aus. Der Mann stürzte rund 60 Meter in die Tiefe ab. Er hatte in dem steilen und felsigen Gelände keine Chance mehr. Er starb an tödlichen Kopfverletzungen. Seine Leiche wurde mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen. Das Opfer war Mitglied eines oberösterreichischen Alpenvereins. (mr)



CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsTirolAlpinunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren