Alpinist findet Flak-Granate am Dachstein

Bild: Polizei
Ein Alpinist hat am Dachstein eine Flak-Granate entdeckt. Das Weltkriegsrelikt wurde am Sonntag entschärft und ins Tal transportiert.

Der Wintersportler hatte die Granate aus dem Schnee ragen gesehen und verständigte umgehend die Polizei. Der Mann notierte sich zum Glück auch die GPS-Daten vom Fundort, denn als die Polizei und das Bundesheer zur Entschärfung des Kriegsrelikts anrückten, war erneut Schnee gefallen und begrub sie unter den Schneemassen.

Mit Hilfe der Koordinaten konnte die neun Zentimeter große Flak-Granate aber leicht wieder aufgefunden und unschädlich gemacht werden.

Laut den Informationen der Polizei wurden die Lifte während der Aktion im Umkreis von rund 1.000 Metern aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen