Bewohner auf Urlaub – Einfamilienhaus brennt ab

In der Nacht auf Samstag brach in einem Einfamilienhaus in Altach ein Feuer aus. Die Mieter sind derzeit auf Urlaub, die Brandursache noch unklar.
Die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle wurde kurz vor 5.00 Uhr von einem Passanten informiert, dass ein Einfamilienhaus in Altach brennen würde.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Haus bereits in Vollbrand. Knapp 45 Minuten später konnte die Feuerwehr den Brand dann erfolgreich unter Kontrolle bringen.

Da aber in dem zum größten Teil aus Holz gebauten Haus es immer wieder zu Glimmbränden kam, mussten große Teile der Hauswände herausgeschnitten werden.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Feuer brach im Obergeschoss aus

Die derzeitigen Mieter des Wohnhauses waren nicht zu Hause, sie befinden sich laut Polizei noch im Urlaub und konnten noch nicht erreicht werden. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt.

Die Brandermittler des Landeskriminalamtes konnten wegen der Einsturzgefahr und Rauchentwicklung das Gebäude noch nicht betreten.

Mehrere Aussagen deuten aber darauf hin, dass das Feuer im 1. Obergeschoss ausbrach. Zur Brandursache müssen noch Ermittlungen durchgeführt werden. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
AltachNewsVorarlbergBrandBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren