Ab sofort kann jeder in Österreich geimpft werden

Auch jüngere Menschen werden jetzt für die Corona-Impfung freigeschalten.
Auch jüngere Menschen werden jetzt für die Corona-Impfung freigeschalten.EXPA / APA / picturedesk.com
Wie Kanzler Sebastian Kurz am Donnerstag erklärte, gibt es ab sofort bei der Corona-Schutzimpfung keine Alterspriorisierung mehr.

Sebastian Kurz gab gemeinsam mit Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein am Donnerstag neue Infos zur Corona-Schutzimpfung in Österreich bekannt, "Heute" berichtete.

Nach einer Expertenrunde wurde festgelegt, dass nun keine Alterspriorisierung mehr gelte. Von Bundesseite werde nun für alle Altersgruppen freigegeben. Bis Ende Juni könnten somit auch jüngere Menschen geimpft werden. Jede Woche treffen 400.000-500.000 Dosen ein.

Impfzulassung für Jugendliche ab 12 Jahren steht bevor

Gesundheitsminister Mückstein erklärte, dass die Zulassung von Biontech/Pfizer für Jugendliche ab 12 Jahren kurz bevorstehe. Weiters gab Kurz bekannt, dass am 28. Mai die nächste Sitzung mit Landeshauptleuten und Experten stattfindet, um weitere Öffnungsschritte zu besprechen.

Im Herbst 2021 werde eine dritte Auffrischungsimpfung für all jene, die bereits im Jänner und Februar geimpft wurden, folgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-ImpfungSebstian KurzWolfgang Mückstein

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen