Altstadt-Brunnen sorgte für unverhoffte Abkühlung

Es lief und lief und lief! In der Linzer Altstadt ging ein Brunnen am Alten Markt am Montagvormittag über. Die Feuerwehr musste anrücken.

Auf knapp 30 Grad Celsius klettert am heutigen Feiertag das Thermometer. Für die Bewohner der Linzer Altstadt gab es schon am Vormittag die erste Abkühlung. Wenn auch ungewollt.

Denn der Brunnen ging komplett über. Stundenlang lief das Wasser an mehreren Häusern vorbei quer durch die Altstadt. Auf den Pflastersteinen rund herum glich alles einer riesigen Pfütze. Es hatte den Anschein, als hätte es pausenlos geregnet.

Besorgte Anrainer alarmierten schließlich gegen 9.30 Uhr die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr rückte sogar mit Blaulicht und vier Mann an.

Nach einer kurzen Inspektion öffneten die Feuerwehrmänner den daneben befindlichen Kanaldeckel und stellten das Wasser ab.

Nach nur wenigen Minuten war der Einsatz auch wieder beendet. Ersten Einschätzungen zu Folge dürfte das Abflussrohr verstopft gewesen sein.

Die genaueren Umstände müssen nun aber Experten der Linz AG klären. Die unverhoffte Abkühlung war somit schon am Vormittag wieder beendet.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen