Staugefahr! Gleich zwei Demos am Samstag

Am 30. Juni werden bis zu 30.000 Teilnehmer in Wien gegen den "12-Stundentag" demonstrieren. (c) picturedesk
Am 30. Juni werden bis zu 30.000 Teilnehmer in Wien gegen den "12-Stundentag" demonstrieren. (c) picturedeskBild: zVg
Am Samstag werden die Wiener Autofahrer wieder viel Geduld brauchen. Grund: Gleich zwei Demonstrationszüge ziehen durch die Innenstadt.
Den Anfang macht die Demo "Frieden in ganzer Welt". Bis zu 2.000 Teilnehmer wollen von der Metternichgasse (Landstraße) über Rennweg, Schwarzenbergplatz und Kärntner Ring bis zum Heldenplatz ziehen. Treffpunkt ist um 12 Uhr, ab 13 Uhr werden sich die Teilnehmer in Bewegung setzen. Das Ende der Veranstaltung ist für 15 Uhr geplant.

Großdemo zieht über die "MaHü"

Gegen 13 Uhr versammeln sich dann die Teilnehmer zur Großdemo "Nein zum 12-Stunden-Tag". Aufgerufen dazu hatte der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB). Der Veranstalter rechnet mit bis zu 30. 000 Teilnehmern. Treffpunkt ist beim Westbahnhof, vom Christian Broda-Platz (Mariahilf) setzt sich der Zug gegen 14.30 Uhr über Mariahilfer Straße, Babenbergerstraße und Burgring bis zum Heldenplatz in Bewegung. Hier soll die Abschlussveranstaltung stattfinden, das Ende ist für 18 Uhr geplant.

Das ist die Route für die Großdemo gegen den "12-Stundentag"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.


(Quelle: APA)

Die Polizei wird mit rund 150 Beamten vor Ort sein, kurzfristige Sperren sind möglich.

ÖAMTC warnt vor Staus

Der ÖAMTC rechnet vor allem auf der Ringstraße und der Zweierlinie mit erheblichen Zeitverlusten. Betroffen können auch die Lothringerstraße, Getreidemarkt, Museumstraße sowie die Linke und Rechte Wienzeile, Burggasse, Neustiftgasse und Operngasse sein. Auch auf den Zufahrten in die Innenstadt kann es zu Staus kommen.

Von den Demonstrationen betroffen sind auch die Straßenbahnen der Ringlinien. In der Zeit von 12 bis etwa 19 Uhr werden die Ringlinien 1, 2, D und 71 entweder umgeleitet oder kurzgeführt. Auch der Bus 4A muss in dieser Zeit auf eine neue Route ausweichen. Alle aktuellen Informationen dazu gibt es auf der Webseite der Wiener Linien.

(lok)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienDemonstrationÖGB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen