Am Steuer eingeschlafen: Vier Verletzte auf der A1

Wegen Sekundenschlafes ist ein 33-jähriger Ungar am Donnerstag gegen halb 3.30 Uhr auf der Westautobahn verunfallt.

Der Lenker verlor in Fahrtrichtung Salzburg bei Allhaming die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet über den Grünstreifen und prallte gegen eine Leitschiene. Das Auto überschlug sich und kam nach etwa 100 Metern auf dem Dach zu liegen.

Dabei wurden der Lenker und seine am Beifahrersitz mitfahrende 41-jährige Gattin schwer sowie die beiden auf der Rückbank sitzenden Kinder (17 und 11 Jahre) leicht verletzt. Sie wurden nach Erstversorgung durch den Notarzt in den Med Campus III eingeliefert. Der rechte Fahrstreifen war bis 04:00 Uhr gesperrt. 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen