Über 650.000 Bürger flüchten jetzt aus Wien

Mariä Himmelfahrt samt dem Fenstertag machen es möglich: Mehr als 650.000 Wiener werden dieser Tage ihrer Heimatstadt den Rücken kehren.
Was den Italienern Ferragosto, ist den Österreichern Mariä Himmelfahrt. Abseits des Glaubens steht immer auch die Frage, auf welchen Tag der 15. August fällt. Dieses Jahr jedenfalls so, dass er ein ordentlich verlängertes Wochenende ermöglicht.

Es gibt Rekordstadtflucht

Denn mit nur einem Urlaubstag, dem Freitag, kann man sich vier freie Tage „erfensterln". Nicht immer fällt Mariä Himmelfahrt derart christlich für werktätige Menschen, deshalb rechnen Experten heuer mit einer „Rekordstadtflucht" aus dem hitzigen Wien.

Die „Heute"-Recherche dazu hat ergeben, dass rund 35 Prozent der Einwohner dieser Tage überall anders als in der Bundeshauptstadt sein werden. Auf Kopf und Nase kann diese Stadtflucht natürlich nicht heruntergezählt werden. Aber man kann sie "hochschätzen".

Öffi-Zahlen als Parameter

Ausgangspunkt dafür sind zunächst die Zahlen der Wiener Linien. Laut Öffi-Pressestelle sind im Juli und August um rund 25 Prozent weniger Passagiere als sonst unterwegs: „Das ist aber nur ein Durchschnittswert für diese acht Wochen, an Fenstertagen kann dieser Wert wohl auch auf 30 Prozent steigen."

CommentCreated with Sketch.14 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Weitere Parameter sind die Buchungszahlen der Reisebüros und Online-Portale, die für eine 1+4-Konstellation (Ein Urlaubstag bringt vier dienstfreie Tage, Anm.) einen Buchungsanstieg für Kurzurlaube von plus 20 Prozent berechnen. Konservativ geschätzt dürften sich also über das jetzige Wochenende rund 35 Prozent aller Stadtbewohner verflüchtigen.

Einwohnerzahl wie 1880

Und das bedeutet bei einer Einwohnerzahl von rund 1,9 Millionen Menschen, dass rund 665.000 Wiener und Wienerinnen woanders als in Wien sein werden. Sprich: Wien leert sich bis auf rund 1,2 Millionen Einwohner, so wenig waren es in der Zeitgeschichte der Stadt zuletzt im Jahr 1880… 

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsReisenKalenderGesellschaftKatholische Kirche

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren