Am Wochenende über 400 Corona-Anzeigen in Wien

Bevor am Dienstag die Bundesgärten geöffnet werden, verstärkt die Polizei nochmals die Kontrollen in der Bundeshauptstadt.

Am Sonntagabend sprach Wiener Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl von einem "guten Wochenende und einer guten Bilanz". Rund 400 Anzeigen wurden am Samstag und Ostersonntag bis um kurz vor 19 Uhr erstattet. Im Schnitt sei das "nicht sehr viel", so sein Urteil.

Parksheriffs am Eingang

Bei den Anzeigen waren auch wenige Organmandate dabei und wenige Amtshandlungen, so Pürstl. Möglich, dass die Anzeigen aber ab Dienstag wieder ansteigen werden. Denn da werden die Bundesgärten wieder geöffnet. An den Eingängen werden aber nicht nur Polizisten, sondern auch Parksheriffs stehen.

Die Wiener Polizei erklärte auf Nachfrage, dass die Parkraumüberwachung über die Abstandsvorschriften informieren werde.

Verlierst du langsam die Übersicht? Dann melde dich doch für unseren Newsletter an und bekomme jeden Abend alle Corona-Infos zugeschickt. HIER meldest du dich kostenlos für den "Virus-Express" an >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen