Opferanwalt: Fall Leonie "wäre vermeidbar gewesen"

Florian Höllwarth vertritt Familie von Leonie.
Florian Höllwarth vertritt Familie von Leonie.privat
Opferanwalt Florian Höllwarth sagt: "Es war eine Bedrohungssituation. Die Tat rund um Leonie wäre vermeidbar gewesen."

Florian Höllwarth erwägt im Auftrag von Leonies Eltern eine Amtshaftungsklage. Das heisst, der Staat müsste für Schäden aufkommen.

Rechtsanwalt Florian Höllwarth in der Zeit im Bild
Rechtsanwalt Florian Höllwarth in der Zeit im BildORF 1

Bedrohungssituation

"Meiner Ansicht nach lag eine Bedrohungsituation vor. Ich habe natürlich noch keine Akteneinsicht erhalten. Aber so wie sich der Sachverhalt darstellt, wäre die Tat vermeidbar gewesen. Denn einige der Verdächtigen hätten sich zum Tatzeitpunkt längst nicht mehr im Land befinden dürfen."

ZiB-Interview

Man müsse laut Höllwarth die Akten studieren und alle Fehler der Behörden prüfen. In der "ZiB" gab der renommierte Wiener Anwalt dazu ein Interview. Denn für Höllwarth sei es nicht nachvollziehbar, warum gut integrierte Asylwerber abgeschoben werden und straffällige Einwanderer weiterhin in Österreich bleiben dürfen.

Rechtsanwalt Florian Höllwarth
Rechtsanwalt Florian HöllwarthzVg
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen