Strafverfahren gegen FIFA-Boss Infantino eingeleitet

Gianni Infantino
Gianni Infantinoimago images
FIFA Präsident Gianni Infantino droht Ärger. Gegen den mächtigsten Mann im Fußball wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Die Schweizer Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren gegen den 50-Jährigen eröffnet. Die "Schweizerische Eidgenossenschaft" informierte über diesen Schritt in einer Medienmitteilung.

Die Liste der Anschuldigungen ist lang: Amtsmissbrauch, Verletzung des Amtsgeheimnisses, Begünstigung und die Anstiftung zu diesen Tatbeständen.

Außerdem soll es geheime Treffen zwischen dem FIFA-Präsidenten und dem Schweizer Bundesanwalt Michael Lauber gegeben haben. Gegen ihn wurde ein Antrag auf Aufhebung der Immunität eingebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:
FifaFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen