An diesem Feiertag haben Paare am meisten Sex

An Weihnachten haben wenige Paare Lust auf Sex, wie eine Untersuchung zeigt. 
An Weihnachten haben wenige Paare Lust auf Sex, wie eine Untersuchung zeigt. istock
Eine Studie zeigt, warum Paare an Weihnachten eher keinen Sex haben, dafür aber zu Silvester.

Feiertage wie Silvester und Weihnachten haben einen Einfluss auf die Dynamik in Liebesbeziehungen: Paare haben an den einen Feiertagen weniger Sex, an anderen weit mehr, wie eine neue Untersuchung zeigt. 

Wie die Studieder University of Stanford herausfand, ist das Fest der Liebe nicht unbedingt für knisternde Erotik bekannt. Die meisten Menschen haben zu Weihnachten eher keinen Sex. Die Wissenschaftler analysierten dazu die Angaben von mehr als 500.000 Frauen aus England, Frankreich, Brasilien und den USA, die in der Frauengesundheits-App "Clue" anonym ihre sexuellen Aktivitäten dokumentierten.

Stress und Völlegefühl führen zu Sexfrust

Es habe verschiedene Gründe, warum die Intimität bei Paaren tendenziell auf Silvester verlegt wird. Bei jüngeren oder kinderlosen Frauen liege dies daran, dass viele die Feiertage bei ihren Eltern verbringen, erklärte die Studienautorin Laura Symul. Bei Familien mit Kindern hänge es wiederum mit den organisatorischen Tätigkeiten wie auch mit dem reichlichen Festessen zusammen. Aufwärts gehe es ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag. Am 31. Dezember und 1. Jänner seien auf der App mehr sexuelle Aktivitäten zu verzeichnen als am Valentinstag. Die Ergebnisse decken sich mit der Geburtenstatistik der untersuchten Länder. Dass im September die meisten Kinder zur Welt kommen, zeigt den direkten Zusammenhang.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
SexSexualitätBeziehungLiebeWeihnachtenStudie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen