An diesen 5 kleinen Details erkennst du Fake-Shops

Gerald Sakoparnig vom LKA macht Jagd auf Online-Betrüger. 
Gerald Sakoparnig vom LKA macht Jagd auf Online-Betrüger. (Bild: kein Anbieter/Mike Wolf)
Online-Bestellungen boomen. Gerade in Zeiten von Lockdown und Home Office. Konsumentenschützer warnen jetzt vor täuschend echten Fake-Shops.

Die Kopien werden immer besser, die Betrugs-Gefahr dadurch immer höher. Im Internet kursieren falsche Web-Shops, die echten Shops täuschend ähnlich schauen. Wer dann etwas bestellt und im Vorhinein bezahlt, schaut meist durch die Finger. 

Auch die Polizei berichtet regelmäßig von Online-Betrügern.

Die Konsumentenschützer der AKOÖ warnen jetzt vor den falschen Shops. Und sie geben nützliche Tipps. Denn an ein paar Details sind die Betrüger meist rasch auszumachen. Hier die 5 wichtigsten Hinweise, die Fake-Shops entlarven können:

1Impressum

Das Impressum gibt Aufschluss über den Sitz des Unternehmens. "Befindet sich der Sitz außerhalb der Europäischen Union, ist die Rechtsdurchsetzung für Konsumenten sehr schwierig bis unmöglich", so die AK. Ein ordentliches Impressum sollte Postanschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse zur Kontaktaufnahme bereitstellen. Achtung: Eine at- oder de-Domain sagt nichts über den Sitz des Unternehmens!

2Die AGBs

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen geben z.B. Aufschluss über Zahlungsmodalitäten, Rückgaberecht und Versandkosten. Wichtig: Bei seriösen Unternehmen sind die AGBs umfangreich und vor allem sprachlich korrekt verfasst. Also auf Fehler achten!

3Widerrufsbelehrung

Der Verkäufer ist verpflichtet, den Käufer über die Widerrufsmöglichkeit eines Vertrags zu informieren. Und: Er hat auch ein Widerrufsformular zur Verfügung zu stellen.

4Gütezeichen

Die Konsumentenschützer betonen: "Bei seriösen Webseiten kann sich der Konsument durch Klicken auf das Gütezeichen informieren, ob der Online-Shop wirklich zertifiziert und autorisiert wurde das Gütezeichen im Shop zu führen. Führt der Klick zum Beispiel auf das E-Commerce-Gütezeichen nicht auf die zugehörige Website, handelt es sich um eine Fälschung".

5Bewertungen

Bewertungen können dazu beitragen sich über einen Online-Shop zu informieren. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Denn: "Auch diese können gefälscht sein", so die AK.

Wichtig: Eine Liste bekannter Fake-Shops findest du auf www.watchlist-internet.at. Auf ooe.konsumentenschutz.at gibt es zudem ein Erklärvideo dazu. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
OberösterreichPolizeiInternetBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen