An zwei Ampeln scheitern die Verkehrsexperten

Im Sommer ließ uns die Stadt die zehn nervigsten Ampeln Wiens wählen - und versprach, die neuralgischen Punkte zu entschärfen (Heute berichtete). Vier Monate später ist klar: Nur zwei der Problem-Kreuzungen wurden bislang verbessert. Über sechs - darunter auch die allernervigste zwischen Währinger Gürtel und Nußdorfer Straße - zerbrechen sich die Verkehrsexperten weiter den Kopf.

Im Sommer ließ uns die Stadt die zehn nervigsten Ampeln Wiens wählen – und versprach, die neuralgischen Punkte zu entschärfen (Heute berichtete). Vier Monate später ist klar: Nur zwei der Problem-Kreuzungen wurden bislang verbessert. Über sechs – darunter auch die allernervigste zwischen Währinger Gürtel und Nußdorfer Straße – zerbrechen sich die Verkehrsexperten weiter den Kopf.

Und an zwei Kreuzungen sind sie überhaupt gescheitert! Wie das Büro der grünen Stadt-Vize Maria Vassilakou bestätigt, werden weder die Kreuzung Prager Straße/Rußbergstraße (Floridsdorf), noch die Kreuzung Stadlauer Straße/Hirschstettner Straße (Donaustadt) geändert. Offizielle Begründung: Ihre Entschärfung ist zu teuer! Kein Schildbürger, wer denkt, die Befragung war ein Streich ...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen