Gabalier blitzte mit Anzeige gegen Rapper ab

Kid Pex und Kroko Jack müssen sich nicht wegen "gefährlicher Drohung" vor Gericht verantworten.
Im Song "So viel Polizei" der österreichischen Rapper Kid Pex und Kroko Jack bekommen nicht nur Herbert Kickl (und "sei klanes Pippi"), Heinz-Christian Strache und Karl-Heinz Grasser ihr Fett ab. Auch Andreas Gabalier steht in der verbalen Schusslinie.



"I tat 'n Andi Gabalier ned an die Wand stellen lossen, oba samma uns ehrlich, eigentlich ghörat a dasch..." wird da in Mundart gerappt. Der selbsternannte Volks-Rock'n'Roller sieht das als "gefährliche Drohung" und brachte im Februar eine entsprechende Anzeige ein.

CommentCreated with Sketch.32 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Neuer Song in Arbeit

Verschiedenen Medienberichten zufolge teilten die Macher von "So viel Polizei" nun mit, dass das Verfahren bereits im März eingestellt wurde. Die Staatsanwaltschaft Wien bestätigte die Meldung.

Kid Pex wird noch diese Woche einen neuen Song veröffentlichen – die "satirische, musikalische Abrechnung mit Gabalier" soll den Vorfall aufarbeiten. Dabei wird Kid Pex von Künstlern wie der Rapperin Esra Özmen und Hermes Phettberg unterstützt. (lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
MusikStarsAndreas Gabalier

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren