Anfang vom Ende: RAF resümiert seine Karriere

Überraschend veröffentlichte RAF Camora am Mittwoch eine weitere Single aus seinem letzten Album "Zenit" – mit vielen Anspielungen.

Seit Jahren ist es üblich, eine Single am Donnerstag um 23:59 zu releasen. Grund dafür ist die Chartwertung, die von Freitag bis Freitag andauert. RAF Camora schert nun aber aus und veröffentlichte seinen Song "Sag ihnen" bereits am Mittwoch. Musikvideo inklusive. Und dieses wird bei hartgesottenen Fans für ordentlich Gänsehaut sorgen.

Wie bereits allen Rap-Fans bekannt sein sollte: RAF verlässt mit seinem Album "Zenit" die Bühne. Im Interview mit "heute.at" erklärte er die Hintergründe dazu.

Song-Recycling? Von wegen!

Bevor er sich aber zurückzieht, hat er noch einige wichtige Botschaften. In der aktuellen Single resümiert der Rapper nämlich seine komplette Karriere. Fans der ersten Stunde werden bereits beim Titel ein wenig überrascht sein, da er ihnen vertraut vorkommen wird. Kein Wunder: Vor genau 10 Jahren erschien das Album "Nächster Stopp Zukunft" von RAF Camora. Darauf war der Titel "Sag ihnen" zu finden. Auffällig ist zudem auch, dass die ersten Zeilen beider Tracks identisch sind.

Wer nun denkt, der Rapper möchte seinen Fans alte Ware andrehen, der irrt gewaltig. Denn die Titelwahl ist keineswegs ein Zufall. "Sag ihnen" war 2009 der allerletzte Track des Albums. Das Ende sozusagen.

Anspielungen auf alte Songs

In der aktuellen Version lässt RAF seine komplette Karriere noch einmal Revue passieren und spielt dabei auf unzählige Songs seiner Anfänge an. So lauten die Zeilen des Refrains:

"Ich sagte, wenn ich will fick' ich Rap bis auf die Knochen, wenn ich will"

Im Jahr 2010 auf dem Album "Therapie nach dem Album" kündigte er auf dem Song "Was ich will" seine Hook bereits an, die erst neun Jahre später erscheinen soll.

Eine weitere Anspielung könnte es auf den Song "Ihr und Ich" geben, wo er über einen ominösen Mann spricht, der ihm Geld dafür gibt, wenn er einen Vertrag unterschreibt. Nun erklärt er:

"A&R's sind nix wert, alles Schwänze. Sie geben dir Millionen, kennen nicht mal deine Texte."

Es ist nicht das erste Mal, dass RAF auf die redaktionellen Abteilungen von Plattenfirmen schießt. In der Vergangenheit betonte er oft, dass er ohne Major Label ist, da ihn diese in der Vergangenheit nur enttäuscht hatten.

Bushido-Plakate und Fenster-Sprünge

Auch das Video wird einige Fans mit Sicherheit berühren. Denn darin ist nicht nur der RAF der Gegenwart, sondern auch jener aus der Vergangenheit zu sehen. So zeigen die Aufnahmen nachgespielte Szenen aus dem Dadlerpark in Rudolfsheim-Fünfhaus oder einen einsamen jungen Musiker in einer Berliner U-Bahn-Station. Ebenfalls zu sehen ist der junge RAF, wie er vor einem Bushido-Plakat steht, zu dem er damals aufgesehen hat. Das betont er mehrmals in seinem Song "Alles probiert" aus dem Jahr 2017. Passend dazu rappt er:

"Alles, was ich sag' ist wahr. Gar nix wird erfunden"

Gänsehaut-Garant ist auch die Szene, in der RAF Camora aus einem Fenster im Erdgeschoss springt. Kenner wissen, dass er hier auf sein "Halt die Fresse"-Video anspielt, in dem er "Independenza" zum Besten gibt. Damals ein Karriere-Boost für den Musiker.

Stichelei gegen Rapper Mero?

Am Ende seiner Karriere kann er sich aber auch die eine oder andere Stichelei gegen die aktuelle Hiphop-Szene nicht verkneifen. So rappt er, dass er bereits seit 1998 an seinem Traum arbeitet:

"Ich mach' das, was ich geträumt hab', schon seit 9-8

Als meine Konkurrenten nicht einmal gezeugt war'n"


Viele vermuten, dass RAF Camora besonders auf den Rapper Mero anspielt. Der 19-Jährige brach bereits mit seiner ersten Single mehrere Rekorde im Deutschrap. Derzeit kämpft er aber gegen Manipulationsvorwürfe an. Einer der Songs des Rappers trägt den Titel "Malediven". Da augenscheinlich jede Zeile von RAF Camora in der aktuellen Single gründlichst durchdacht war, können nur wenige glauben, dass die folgende ein Zufall sei:

"Sag ihnen, bin im Studio 24/7

Was für All-inclusive-Urlaub auf den Malediven?"


Um Mitternacht erscheint das wohl letzte Album "Zenit" von RAF Camora. Auf Amazon sind die Boxen bereits ausverkauft. Der Rapper erklärte, dass 40.000 Stück verkauft wurden. Ein persönlicher Rekord für den Musiker. Der Thron der Album-Charts in Österreich und wohl auch Deutschland ist damit ziemlich sicher für RAF reserviert.

Als RAF Camora im August das Album Zenit ankündigte, legten seine Fans halb Wien lahm. (Video: Heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausGood NewsMusikvideoRAF Camora

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen