Angebot im Netz: Will wer ein Laufhaus kaufen?

Auf der Online-Plattform Shpock wird allerlei Krimskrams angeboten. Kleidung, Elektroartikel und Laufhäuser.
In Wolfsberg steht aktuell eine ganz besondere Immobilie zum Verkauf. Neben der Packer Bundesstraße befindet sich nämlich ein auffälliges, knallgelbes Haus, mit einem ebenfalls relativ auffälligem Logo: Eine Dame, die sich an einer Poledance-Stande rekelt.

Vergangene Woche lud Kevin Samardzic (27) das Inserat auf dem Online-Marktplatz hoch. Der simple, aber eigentlich schon allessagende Titel: Laufhaus. In der Beschreibung wird es ein wenig detaillierter. So ist es das einzige Laufhaus zwischen Klagenfurt und Graz. Somit gibt es auch einen "guten Durchreise-Verkehr".

An Kaufinteressenten mangelt es nicht



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei dem Laufhaus handelt es sich um einen Familienbetrieb, wie der 27-Jährige gegenüber "Heute" erklärt. Seit 30 Jahren wird dieser mittlerweile geführt. Wieso wird das Haus nun verkauft? Samardzic dazu: "Mein Vater ist krank geworden. Ich will mir mehr Zeit für die Familie nehmen".



Interessenten gibt es zuhauf. Drei Personen sahen sich das Objekt bereits an. Auf Nachfrage erklärt der Kärntner, dass laufend nach dem Laufhaus gefragt wird. Aktuell wird es ständig besucht. Und zwar von Kaufinteressenten.

Wer das "Laufhaus 21" kaufen möchte, muss 430.000 Euro auf den Tisch legen. Das ist aber nicht alles. Dem 27-Jährigen sind noch zwei Sachen ganz wichtig: "Der neue Besitzer muss eine reine Weste und die österreichische Staatsbürgerschaft haben."



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
WolfsbergNewsKärnten

CommentCreated with Sketch.Kommentieren