Angefahren! "Bobbi" bei Crash schwer verletzt

"Bobbi" wurde von dem Pkw schwer verletzt - derzeit erholt er sich in der Tierklinik Anicura.
"Bobbi" wurde von dem Pkw schwer verletzt - derzeit erholt er sich in der Tierklinik Anicura.Bild: Michael Beer
Armer "Bobbi"! Nachdem er von einem Auto erfasst worden war, musste seine Besitzerin ihn nun auch noch aus finanziellen Gründen abgeben.

Beinahe wäre "Bobbi" gestorben. Nach einem Crash mit einem Pkw sitzt der freundliche Rüde nun mit einem Schädel-Hirn-Trauma, einer Gesichtsschädelfraktur und schweren Verletzungen an der Haut in der Tierklinik in Hollabrunn.

Und als wäre das nicht Schicksalsschlag genug, gibt es noch ein weiteres Problem: Die Tierarzt-Rechnung macht hochgerechnet bis zu seiner vollständigen Genesung rund 1.500 Euro aus. Geld, dass seine Besitzerin nicht hat. Schweren Herzens gab sie den Hund also ab. In gute Hände – zu Veterinär-Aspiranten Michael Beer, der sich sofort bereit erklärte, vorübergehend auf "Bobbi" zu schauen.

Der engagierte Tierfreund hofft nun auf kleine Spenden, um die 1.500 Euro Tierarzt-Rechnung begleichen zu können.

Nach "Bobbis" vollständiger Genesung wird der süße Vierbeiner vermittelt.

Spendenaufruf

Michael Beer

IBAN: AT93 2011 1805 2554 0800

BIC: GIBAATWWXXX

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HollabrunnGood NewsNiederösterreichPro-Hund InitiativeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen