27-Jähriger verletzt jungen Mann mit Axt im Gesicht

Im Streit mit einem 21-Jährigen zog ein Afghane plötzlich eine Axt und schlug zu. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Der Beschuldigte streitet den Angriff ab.
Wie die "Tiroler Tageszeitung" am Mittwoch berichtet, soll am Vorabend ein 27-jähriger Afghane im Streit mit einem 21 Jahre alten Landsmann plötzlich gewalttätig geworden sein.

Erst beflegelten sich die beiden Männer verbal, dann stieß der Ältere Morddrohungen gegen seinen Kontrahenten aus. Gegen 21.20 Uhr eskalierte die Situation nahe einer Fußgängerunterführung. Plötzlich zückte der 27-Jährige eine Holzfäller-Axt, die er bei sich geführt hatte und ging auf den 21-Jährigen los. Dabei fügte er ihm Verletzungen im Gesicht zu. Der Axtschwinger selbst zog sich eine leichte Handverletzung zu.

Ein Passant, der die Auseinandersetzung beobachtet hatte, alarmierte die Polizei. Beide Beteiligten wurden im Krankenhaus Kufstein ambulant behandelt. Der 27-Jährige wurde festgenommen und einvernommen. Er streitet alle Anschuldigungen ab. Die Ermittlungen in dem Fall sind noch nicht abgeschlossen.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WörglNewsTirolKörperverletzungAsylbewerber

CommentCreated with Sketch.Kommentieren