Angriff mit Flüssigkeit auf Frau (37): Notarzt, Spital

Aufregung in Wels. Dort überschütteten zwei junge Männer eine Frau (37) mit einer unbekannten Flüssigkeit. Der Notarzt rückte an, die Polizei ermittelt.
In Wels-Lichtenegg ist in der Nacht auf Freitag eine Frau in einer Mehrparteienhauswohnung mit einer unbekannten Flüssigkeit überschüttet worden, sie musste ins Spital.

Die Frau aus Tschetschenien (37) stand laut Polizei vor ihrer Wohnung, als plötzlich zwei Burschen – laut Pressestelle ebenfalls aus Tschetschenien – mit einer Flasche auftauchten und die Frau mit einer Flüssigkeit überschütteten.



Frau erlitt Schock


CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Frau erlitt einen Schock, der Notarzt musste anrücken. Die Frau klagte vor Ort über Atemnot, musste mit Blaulicht ins Spital gebracht werden.

Mehrere Streifen waren im Einsatz, wie Fotos vom Tatort zeigen. Nach den Tätern wurde in der Nacht gefahndet.



Was war in der Flasche?


Was in der Flasche war, ist unklar. Die Feuerwehr wurde aber laut einem Zeugen vor Ort wegen eines "benzinähnlichen Gemischs" gerufen.

Die Pressestelle der Polizei konnte nicht bestätigen, dass es sich bei der Flüssigkeit um Benzin oder ähnliches gehandelt hat.

"Es ist nicht klar, welche Flüssigkeit es war. Die Frau wurde lediglich wegen eines Schocks behandelt, sonst war sie nicht verletzt", so eine Polizeisprecherin zu "Heute". Den Einsatz und die Fahndung bestätigte sie.

(rep)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WelsNewsOberösterreichVerbrechen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren