Anna Chiara testet Gürtel-Pool: "Ungewohnt, aber cool"

Anna Chiara hat den "Gürtel-Pool" getestet.
Anna Chiara hat den "Gürtel-Pool" getestet.Denise Auer
Das Projekt "Gürtelfrische West" polarisiert die Wiener. Anna Chiara hat den Pool getestet.

Seit Samstag wird am Gürtel geplanscht. Wie berichtet, sorgt auf der Verbindungsbrücke zwischen Stollgasse (Neubau) und Felberstraße (Fünfhaus) ein vier mal neun Meter "großer" Pool für Erfrischung. Bisher haben rund 1.000 Wiener das Angebot genutzt, darunter auch „Heute“-Moderatorin Anna Chiara.

Ihr Fazit: "Es ist ungewohnt, wenn rechts und links die Autos vorbeifahren. Der Pool selbst ist aber cool – und kalt." Aufgrund der Corona-Regelungen dürfen max. sechs Leute gleichzeitig in den Pool. Der Bademeister kontrolliert. Alle fünf bis zehn Minuten wird gewechselt.

Wer’s selbst testen will: Bis 30. August (täglich von 10 bis 22 Uhr) bleibt noch Zeit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen