Anna Netrebko leidet wieder als Anna Bolena

Bild: Michael Poehn/Wiener Staatsoper

Liebeschaos mit tödlichem Ausgang: Bereits im April 2011 glänzten die Operndivas Anna Netrebko und Elina Garanca in Gaetano Donizettis "Anna Bolena" an der Wiener Staatsoper - nun feiert die Oper mit Netrebko in der Titelpartie der Königin, aber ohne Garanca am Freitag Wiederaufnahme.

Liebeschaos mit tödlichem Ausgang: Bereits im April 2011 glänzten die Operndivas und Elina Garanca in Gaetano Donizettis "Anna Bolena" an der Wiener Staatsoper – nun feiert die Oper mit Netrebko in der Titelpartie der Königin, aber ohne Garanca am Freitag Wiederaufnahme.

Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuk gibt ihr Rollendebüt als Annas Rivalin Giovanna Seymour.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen