Anne-Frank-Haus nimmt Justin Bieber in Schutz

Bild: Facebook
Popstar Justin Bieber (19) sorgt mit einem Gästebuch-Eintrag im Anne-Frank-Haus in Amsterdam für Kritik. Denn nachdem er das Museum besichtigt hatte, schrieb er ins Gästebuch "Hoffentlich wäre sie ein Belieber-Fan gewesen". Jetzt meldet sich eine Sprecherin des Anne-Frank-Hauses zu Wort.
Popstar Justin Bieber (19) sorgt mit einem Gästebuch-Eintrag im Anne-Frank-Haus in Amsterdam für Kritik. Denn nachdem er das Museum besichtigt hatte, schrieb er ins Gästebuch "Hoffentlich wäre sie ein Belieber-Fan gewesen". Jetzt meldet sich eine Sprecherin des Anne-Frank-Hauses zu Wort.

Wie das Museum auf seiner Facebook-Seite schrieb, hatte der kanadische Sänger am Freitag, am Vorabend seines Konzerts in Arnheim, das Museum besichtigt. Nach seinem einstündigen Museumsrundgang schrieb er folgenden Satz ins Gästebuch: "Wirklich inspirierend, hierherzukommen. Anne war ein tolles Mädchen. Hoffentlich wäre sie ein Belieber (Bieber-Fan) gewesen."

Das Museum zitierte den Eintrag am Sonntag auf seiner Facebook-Seite. Viele Facebook-Nutzer kritisierten Biebers Worte als respektlos. Der Popstar wolle das NS-Opfer für sich vereinnahmen (siehe unten).

Reaktion des Anne-Frank-Hauses

Das Anne-Frank-Haus in Amsterdam hat den kanadischen Teenie-Star Justin Bieber nach seinem umstrittenen Eintrag im Gästebuch in Schutz genommen. "Wir denken, dass es etwas ganz Besonderes ist, wenn ein 19-Jähriger das Anne-Frank-Haus besucht", erklärte Sprecherin Maatje Mostart am Montag.

Bieber habe sich stark für das Schicksal des von den Nazis ermordeten jüdischen Mädchens interessiert. Zudem habe er das Museum an einem Freitagabend besichtigt, "an dem er ganz andere Dinge in Amsterdam hätte tun können". Das sei "wichtiger als all die Aufregung", erklärte Mostart.

NS-Opfer Anne Frank

Die in Frankfurt am Main geborene Jüdin Anne Frank (1929-1945) wanderte 1934 mit ihren Eltern in die Niederlande aus und führte später in ihrem Versteck in einem Amsterdamer Hinterhaus von 1942 bis 1944 ein Tagebuch, das zu einem der wichtigsten Zeugnisse des Leidens im Holocaust wurde ("Das Tagebuch der Anne Frank", deutsch 1950). Sie starb Anfang 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen