Oberösterreich

Drei Wochen altes Baby-Kätzchen von Müllplatz gerettet

Am Wochenende fanden Anwohner ein drei Wochen altes Katzenbaby auf einem Müllplatz in Ennsdorf. Sie riefen die Tierrettung, die die Katze barg.

Teilen
Das Kätzchen ist erst drei Wochen alt.
Das Kätzchen ist erst drei Wochen alt.
"Icara"-Tierrettung

Glück im Unglück hatte am Sonntag ein drei Wochen altes Katzenbaby in Ennsdorf an der Grenze zwischen Oberösterreich und Niederösterreich. Anrainer hörten von einem nahe gelegenen Müllplatz ein klägliches Miauen und schauten schließlich nach.

Die "Icara"-Tierrettung barg das Katzenbaby.
Die "Icara"-Tierrettung barg das Katzenbaby.
"Icara"-Tierrettung

Auf der Müllhalde fanden sie ein kleines Kätzchen. Von Geschwistern oder der Mutter fehlte jede Spur. Sofort verständigen die Tierfreunde die "Icara"-Tierrettung.

Bei 28 Grad im Schatten sicherten Mitarbeiter der Tierrettung das Kätzchen kurze Zeit später. Erst versorgt wurde die Kleine schließlich vom Verein "Streunerkatzen OÖ".

Der Tierschutzverein "Tierseelenhoffnung" behält die Babykatze nun, bis sie alt genug ist, um vermittelt zu werden. Dort wächst sie mit gleichaltrigen Kitten bei einer Pflegefamilie auf.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com