Anrainer-Parkplätze: 80% aller Strafen im 1. Bezirk

36 Euro müssen Falschparker in Kurzparkzonen blechen. Wurde das Auto auch noch in einer Anrainerzone abgestellt, kommt eine zweite Strafe in der Höhe von weiteren 36 Euro hinzu.

Wie berichtet, hat ein Wiener Lenker mit ÖAMTC-Hilfe Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof eingebracht. Bis 15. Oktober beraten die Höchstrichter darüber. Aber wie viele "Doppelbestrafungen" gibt es in den acht Bezirken mit Anrainerzonen? Die Stadt Wien ist intransparent.

Die Polizei gibt auf "Heute"-Anfrage lediglich bekannt, dass im Juli 2016 insgesamt 6.500 Anonymverfügungen wegen Halte- und Parkverstößen ausgestellt wurden. Mehr als die Hälfte betreffen Kurzparkzonen, nur ein Teil Anrainerzonen. 80 Prozent aller Verstöße in Anrainerzonen gibt es in der City. Auf Platz 2 ist Alsergrund – mit 6,5 Mal weniger Strafen als im 1. Bezirk.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen