Anschlags-Drohungen: Konzert für Patricia (15) gepla...

Die Aufregung um die 15-jährige Patricia, die von einer Bande Gleichaltriger ins Spital geprügelt wurde, geht weiter: Eine Benefizveranstaltung für das Prügel-Opfer musste wegen Anschlags-Drohungen abgesagt werden. Dem nicht genug ist auch das Video, das die Gewalttat zeigt, wieder in sozialen Netzwerken aufgetaucht.

Die Aufregung um die 15-jährige Patricia, die von einer Bande Gleichaltriger ins Spital geprügelt wurde, geht weiter: Eine Benefizveranstaltung für das Prügel-Opfer musste wegen Anschlags-Drohungen abgesagt werden. 
hatten Künstler am 1. Dezember zu einem Charity-Konzert für Patricia im Wiener Odeon-Theater geladen. Dieses bestätigte nun, dass das Konzert für die 15-Jährige geplatzt sei.

Wie der zu "heute.at" sagte, seien massive Mord- und Anschlagsdrohungen gegen Konzertbesucher eingegangen: "Ein Tschetschene hat etwa auf Facebook geschrieben, dass 'Menschen zu Schaden kommen' werden". Wegen der Drohungen habe man sich nach einem langen Gespräch mit der Polizei zur Absage entschlossen.

Glücklicherweise habe der Vermieter des Saales Verständnis gezeigt und auf die Storno-Kosten verzichtet. Bei dem Konzert am 1. Dezember wäre demnach auch ein Weltstar aus Deutschland auf der Bühne gestanden.

Eine Charity-Veranstaltung gegen Gewalt soll es demnächst trotzdem geben - "etwas Größeres" in Deutschland. Zudem wolle man der 15-Jährigen eine Spende für die Gerichts- und Anwaltskosten zukommen lassen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen