Anstieg bei Arbeitslosen: 416.175 Menschen ohne Job

Die Arbeitslosenzahlen gehen langsam zurück.
Die Arbeitslosenzahlen gehen langsam zurück.picturedesk.com
Die Zahl der Arbeitslosen ist in Österreich im Vergleich zur Vorwoche wieder gestiegen. 

Die Lage am Arbeitsmarkt bleibt angespannt. Im Vergleich zur Vorwoche gab es bei den Arbeitslosenzahlen einen Anstieg von knapp 3.000. Insgesamt waren in Österreich 416.175 Leute beim Arbeitsmarktservice als jobsuchend gemeldet, davon waren 351.324 Personen arbeitslos und 64.851 in Schulung.

Tourismus stark betroffen

Der Anstieg in den absoluten Zahlen sei laut Arbeitsministerium vor allem durch das Saisonende im Tourismus zu erklären. In diesem Bereich seien derzeit 57.647 Personen auf Arbeitssuche, das seien rund 2.100 mehr als in der Vorwoche.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die krisenbedingte Arbeitslosigkeit ist dagegen etwas gesunken. 

"Wir verzeichnen im Vergleich zur Vorwoche einen Rückgang der krisenbedingten Arbeitslosigkeit von 71.000 auf 69.000 Arbeitslose. Gleichzeitig zeigen für diese Jahreszeit typische saisonale Effekte ihre Wirkung", erklärte Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP). 

Nav-Account red Time| Akt:
ArbeitArbeitsmarktAMSChristine Aschbacher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen