Ansturm auf Corona-Impfung wegen Kuh-Gewinnspiel

Symbolbild
SymbolbildWayne Hutchinson / Action Press / picturedesk.com
Um die Impf-Bereitschaft zu erhöhen, wird in einem Bezirk nun jede Woche eine Kuh verlost. Die Idee führte zum gewünschten Erfolg.

In einem Bezirk im Norden Thailands wurde eine Verlosung gestartet, um die Impf-Bereitschaft unter der Bevölkerung zu erhöhen. Bis zum Ende des Jahres wird jede Woche eine Kuh verlost – lebend. Wer zur Impfung geht, nimmt daran teil, berichtet "CNN".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Mae Chaem liegt im Norden Thailands, hat nur rund 60.000 Einwohner und beheimatet den größten Berg des Landes. Obwohl der Bezirk nur etwas größer als Vorarlberg ist, gibt es mehrere Klimazonen. Wegen des gebirgigen Geländes ist die Viehzucht oftmals lebensnotwendig. Dementsprechend großer Beliebtheit erfreut sich die Verlosung.

Monatseinkommen

Eine Kuh ist rund 10.000 Baht wert, also rund 265 Euro. Das entspricht beinahe dem örtlichen Monatseinkommen. "Unsere Anmeldezahlen sind innerhalb weniger Tage von den hunderten in die tauenden gestiegen", erzählt Bezirksvorsteherin Boonlue Thamtharanurak der Nachrichtenagentur "Reuters".

Bisher haben sich rund 4.000 Menschen, überwiegend aufgrund ihres Alters und Vorerkrankungen, für die Impfung registriert. Impfstart ist am 7. Juni. Auch in anderen Regionen versucht man die Bevölkerung, mit Verlosungen zum Impfen zu bewegen. Bisher mangelt es aber vor allem am Impfstoff. Bei 70 Millionen Einwohnern kamen bisher erst 1,7 Millionen Dosen an.

Nav-Account leo Time| Akt:
WeltImpfungCorona-ImpfungThailand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen